21.07.2017 – Lampe versetzt

Nach langer Wartezeit und einigen Anrufen bei der Gemeinde Groß Kreutz ist nun die Lampe, die sich bis dato noch auf unserem Grundstück befand, versetzt worden. Sie steht nun auf der Grenze vor dem Nachbargrundstück. Damit ist ein wichtiger Schritt in Richtung störungsfreie Zufahrt auf unser Grundstück geschaffen.

Nun steht die Lampe auf der Grenze vor dem Nachbargrundstück.

Zuvor stand sie hier vor dem Aushubhaufen ca. 1m auf unserem Grundstück.

2 Gedanken zu „21.07.2017 – Lampe versetzt

  1. Matthias

    Musstet ihr die Kosten dafür tragen? Ich habe schon junge Neubaugebiete gesehen bei denen die Planer öfters die Straßenlampen direkt auf ein Grundstück gesetzt haben, anstelle diese direkt auf den Grenzpunkt zu setzten. Sowas verstehe ich einfach nicht.

    Antworten
    1. Marcus Beitragsautor

      Hier wurde die Laterne wohl gesetzt, als noch gar nicht absehbar war, dass das Grundstück mal als Bauland verkauft werden würde. Noch haben wir keinen Kostenbescheid dafür erhalten, und ich gehe auch davon aus, dass es so bleibt!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.