07.07.2017 – Fundament Geräteschuppen

Heute habe ich mit Papa Lukas das „Fundament“ für unseren Geräteschuppen gelegt. Dazu wurden zunächst noch einmal ein paar Karren Sand rangefahren, da wir den Schuppen etwas über dem aktuellen Niveau errichten wollten*. Anschließend haben wir Rohre zum waagerechten Abziehen des zuvor leicht angefeuchteten Sandes verlegt und den überschüssigen Sand mit einem langen Brett abgezogen. Es folgte das Verlegen der Steine mit Plattenheber. Hier kam zwischendurch noch mein Bruder Marcel zur Hilfe. Schließlich wurden am nächsten Vormittag noch die Borde gesetzt, indem wir den Sand einfach seitlich an den Betonplatten abgestochen haben und mittels genialer, selbstgebauter Vorrichtung von Papa Lukas die richtige Höhe des Sandes für die Borde abzogen. Damit ging das wirklich flott und das Fundament für den Schuppen ist damit fertig.

*Hintergrund: Wir planen den Boden vom Bodenaushub noch auf dem Grundstück zu verteilen. Da dies vermutlich einige Zentimeter an zusätzlicher Höhe werden, soll der Schuppen natürlich nicht unterhalb des dann neuen Bodenniveaus stehen.

Die Rohre zum waagerechten Abziehen des Bodens.

Die ersten Platten liegen.

Immer wieder zwischendurch die waagerechte Lage kontrollieren. Wo nötig wurde mit einem Gummihammer nachgeholfen.

Die Platten liegen und es wurde bereits feiner Sand eingefegt. Morgen kommen noch die Borde.

Hier werden die seitlichen Borde verlegt. Rechts die angesprochene Vorrichtung von Papa Lukas. Die sollte er sich mal patentieren lassen! 😉

Papa Lukas schneidet die Borde zurecht.

Das Fundament für unseren Schuppen ist fertig.

2 Gedanken zu „07.07.2017 – Fundament Geräteschuppen

  1. Unserbaublog.de

    Anscheinend ist eure Verwandschaft sehr patent. Auch Papa Lukas scheint was drauf zu haben. Da habt ihr Glück.

    Eine Frage: Habt ihr unter dem in diesem Beitrag beschriebenen Sand noch eine Schicht verdichteten Materials liegen?
    Ich hätte ja jetzt Bammel, dass mir da in den kommenden Monaten und Jahren was wegsackt.
    Aber ich hab ja auch keine Ahnung 😂

    Beste Grüße
    John

    Antworten
  2. Marcus Beitragsautor

    Richtig, unsere Verwandtschaft ist wirklich eine enorm große Hilfe! Ohne Papa Lukas wäre einiges bereits jetzt nicht möglich gewesen. Wir freuen uns immer sehr über die Hilfe aus der Familie.

    Deine Frage hast Du ja bereits im anderen Beitrag selbst gefunden. 🙂

    Grüße, Marcus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.